Prof. Dr. med. Dipl. Phys. Peter Reuland

Facharzt für Nuklearmedizin, Dipl.-Physiker

Profil

Ausbildung

Studium
Professor Peter Reuland hat an der RWTH Aachen Physik und Medizin studiert, die er beide abgeschlossen hat. Seine Ausbildung zum Nuklearmediziner führte er an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen durch. Ergänzt wurde die Ausbildung auf dem Gebiet der Radiologie und durch Aufenthalte in der Schweiz und in den USA.

Habilitation
Über die Diagnostik und Therapie von kindlichen Tumoren habilitierte Professor Reuland an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen. Grundlage der Habilitation waren mehr als 30 Originalpublikationen auf diesem Gebiet. Gleichzeitig wurde die Venia legendi erworben.

Spezialisierungen
Während seiner langjährigen Berufstätigkeit erfolgten Spezialisierungen auf dem Gebiet der Immunologie (monoklonale Antikörperproduktion), der Skelettdiagnostik und Radiosynoviorthese, der Herzdiagnostik und der Onkologie. Die Spezialisierung auf die Positronen-Emissions-Computertomografie (PET) begann 1989.

Dozententätigkeit

Hochschuldozent
Neben weiteren wissenschaftlichen Tätigkeiten ist Professor Reuland als Fakultätsmitglied der Albert-Ludwigs-Universität als Hochschuldozent in Freiburg tätig. Eine langjährige berufspolitische Aktivität, sowie Tätigkeiten in verschiedenen wissenschaftlichen Gesellschaften und Gremien ergänzen die ärztliche Tätigkeit von Herrn Professor Reuland.

Kontakt

Freiburg
0761-20 85 50-0
freiburg@nuk-suedbaden.de

Standorte

Nuklearmedizin Südbaden – Freiburg
Bertoldstraße 8
79098 Freiburg

Nuklearmedizin Südbaden – Waldshut
Kaiserstraße 93
79761 Waldshut-Tiengen